Germania Gepäck- und Handgepäckbestimmungen

Germania Gepäck

Die Gepäckbestimmungen sind von Airline zu Airline unterschiedlich, deswegen erklären wir die Germania Gepäck- und Handgepäckbestimmungen.

Die Tarife bei Germania

Germania bietet insgesamt vier verschiedene Tarife an. Je nachdem wie flexibel Sie reisen möchten, können Sie ihren Tarif wählen. Der Basic Economy ist der günstigste Tarif. Dazu gehören ein Snack und ein Getränk, Zeitschriften sowie ein Gepäckstück bis 20 kg.

Es können weitere Leistungen sowie ein XL-Sitz hinzugebucht werden. Der Classic Economy Tarif bietet mehr Flexibiliät. Es besteht die Möglichkeit Umbuchungen bis kurz vor Abflug vorzunehmen. Diese Leistung ist kostenpflichtig.

Der Flex Economy Tarif bietet das größte Maß an Flexibilität. Hier sind Umbuchungen sowie Namensänderungen ohne Zusatzkosten möglich.

Auf dem Flug nach Teheran bietet Germania auch den Premium Economy Tarif. Die Freigepäckmenge liegt bei 35 kg. Zudem bleibt der Mittelplatz frei. Dem Kunden bietet sich ein großes Service-Paket. Neben einem Priority Check-In können die Fluggäste eine Auswahl an Speisen und Getränken genießen.

Die Germania Gepäck- und Handgepäckbestimmungen

Das Handgepäck darf die Maximalmaße von 55 cm Länge x 40 cm Breite x 20 cm Höhe nicht überschreiten. Das maximale Gewicht liegt bei 6 kg. Im Premium Economy Tarif (nur bei Flügen in den Iran) dürfen 8 kg mitgeführt werden. Zusätzlich dürfen Sie bei Bedarf eine Handtasche, eine Laptoptasche, Utensilien für ein Baby und Gehhilfen mitnehmen. Im Handgepäck dürfen sämtliche Flüssigkeiten nur im Umfang von 100 ml mitgeführt. Diese müssen zusätzlich in durchsichtige Beutel verpackt und an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden. Verboten sind generell verderbliche Lebensmittel und Waffen.

Im Handgepäck dürfen keine spitzen Gegenstände, Flüssigkeiten wie Nagellackentferner und Feuerzeuge mitgenommen werden.

Die Gepäckaufgabe bei Germania

Das Gepäckaufgabe erfolgt am Flughafen beim Check-In. Jeder Tarif beinhaltet eine Freigepäckmenge von 20 kg. Diese Menge darf von jedem Erwachsenen und jedem Kind ab zwei Jahren mitgenommen. Für Kleinkinder liegt die Grenze bei maximal 10 kg.

Für die Ziele Libanon, Irak, Iran, Israel, Marokko (Oujda)und Türkei (Adana, Ankara, Edremit, Hatay, Kayseri und Malatya) gilt eine größe Freigepäckmenge von 25 kg. Für Kinder unter zwei Jahren liegt hier die Grenze nur bei 5 kg. Bei Flügen in den Iran können die Reisenden (im Premium Economy Tarif) eine Freigepäckmenge von 35 kg mitnehmen. Die Passagiere haben die Möglichkeit ihre Freigepäckmenge auf mehrere Gepäckstücke aufzuteilen.

Die Obergrenze für das Gewicht liegt jedoch bei 32 kg. Bei Flügen nach Zonguldak beträgt die Freigepäckmenge 30 kg auf dem Hinflug und 20 kg auf dem Rückflug. Kinder unter zwei Jahren haben eine Freigepäckgrenze von 10 kg. Ein Buggy kann zusätzlich mitgenommen werden. Auf Flügen nach Zonguldak dürfen nur zwei Gepäckstücke pro Person mitgeführt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit Sondergepäck aufzugeben.

Germania bietet Reisenden, die einen Aufenthalt von mindestens 28 Tagen am Zielort haben, die Möglichkeit bis zu 30 kg Gepäck kostenlos aufzugeben. Von diesem Service sind jedoch einige Flugstrecken ausgeschlossen. Sollten die Freigepäckgrenzen überschritten werden, fordert Germania eine Gebühr von 10 Euro pro kg für das Übergepäck.