Handgepäck Rucksack Test: 7 Leichte Rucksäcke für den Flug getestet

Als echte Alternative zum Rollkoffer stellen wir hier 7 praktische Rucksäcke fürs Handgepäck vor.

Bei Flugreisen stellt sich oft die Frage, ob man das Handgepäck in einem Koffer oder einem Rucksack verstauen soll. Der Rucksack bietet sich aus vielerlei Hinsicht an: Er ist leichter als ein Koffer, weshalb man deutlich mehr mitnehmen kann, ohne das zulässige Höchstgewicht zu überschreiten.

Da der Rucksack auf dem Rücken getragen wird, hat man zudem die Hände frei, was den Transport anderer Gegenstände in den Händen möglich macht und es zudem angenehmer macht, längere Strecken zurück zu legen.

Rucksäcke bieten sich zudem insbesondere dann an, wenn die Straßen und Wege am Zielort nicht eben genug sind, als dass sich ein Koffer angenehm schieben lassen würde. Im folgenden möchte ich acht Rucksäcke vorstellen, die sich wunderbar als Handgepäck eignen und auf deren Vor- und Nachteile eingehen.

Table Of Contents

1) CabinZero – 750 g


Der CabinZero überzeugt durch sein sanftes, minimalistisches Design, das viel Ordnung und Funktionalität verspricht. Der Rucksack hat eine eher quadratische Form, oben und an der Seite einen Tragegriff.

Er hat ein Hauptfach, dass durch den Reißverschluss zugänglich ist. Der Rucksack wiegt 750 g und ist wasserdicht. Seine Maße orientieren sich an den gängigen Handgepäck Vorgaben und sind wie folgt: 51 x 36 x 19 (H x L x B)

Das hat uns gefallen

Er ist sehr leicht, was ihn zum einen angenehm tragbar macht und zum anderen ermöglicht, dass dieser mit mehr Gewicht befüllt werden kann. Zudem sind seine Schultergurte gepolstert, was ihn, auch im beladenen Zustand, angenehm tragbar macht. Seine Maße orientieren sich an den Maßvorgaben für Handgepäck der gängigen Fluglinien. Der Rucksack ist preislich im unteren Mittelfeld anzusiedeln und unterbietet die meisten konkurrierenden Anbietermodelle mit ähnlicher Ausstattung.

Das hat uns nicht gefallen

Die Nachteile dieses Rucksackes sind primär ästhetischer Natur. Zum einen ist dieser mit seinem senfgelben Farbton sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig und mag dem ein oder anderen farblich zu extravagant sein. Zum anderen ist seine Form zwar durchaus praktisch, aber weicht dennoch von gängigen Tagesrucksack Design ab. Zudem ist der Rucksack funktional nicht ausdifferenziert, er hat lediglich ein großes Hauptfach, welches nur sporadisch mit kleineren Taschen ausgekleidet ist. Das kann im Innern zu Unordentlichkeit führen.

CabinZero

2) Samsonite Ziproll – 1,4 kg

Der Samsonite Ziproll verspricht ein angenehmes, geordnetes und entspanntes Reiseerlebnis. Der Rucksack fasst 50 Liter und kommt in den Maßen 40 x 20 x 55 cm. Er ist in drei verschiedenen Farben erhältlich, jedoch variiert der Preis je nach Farbwahl.

Sein Außenmaterial besteht aus recycelten PET Flaschen und ist durch seine Oberflächen Struktur leicht zu reinigen. Der Rucksack ist im Außenbereich schon mit einer großen Tasche versehen, in der beispielsweise ein Laptop verstaut werden könnte.

Der Rucksack lässt sich, im Stile eines Koffers öffnen, das heißt er kann mittig aufgeklappt werden. Im Innern finden sich weitere Taschen, die ermöglichen viel Inhalt geordnet unterzubringen. Auch dieser Rucksack hat zwei Tragegriffe, einen oben und einen an der Seite. Preislich ist dieser Rucksack etwas teurer, als das eben vorgestellte Modell.

Das hat uns gefallen

Der Rucksack hat viele Taschen, sowohl außen, als auch innen, die es ermöglichen, viele Dinge möglichst geordnet zu verstauen. Die Möglichkeit des Aufklappens ist zudem hilfreich, weil so alle verstauten Dinge leicht zugänglich sind, was bei Rucksäcken, die man nur oben öffnen kann oft nicht der Fall ist.

Dem Rucksack ist es zudem gelungen, Nachhaltigkeit durchzusetzen, ohne beim Design Einbuße hinnehmen zu müssen. Er entspricht ebenfalls den Normen der gängigen Fluglinien, das Handgepäck betreffend.

Das hat uns nicht gefallen

Einziger signifikanter Nachteil dieses Rucksack ist sein erhöhtes Gewicht. Mit 1,4 kg ist dieser fast doppelt so schwer, wie das eben vorgestellte Modell.

Samsonite Ziproll

3) Cabin Max Metz – 660 g

Der Cabin Max Metz ist ein absolutes Leichtgewicht. Er wiegt nur leichte 660 g und das bei einem Fassungsvermögen von 44 Litern und Maßen von 55 x 40 x 20 cm. Er besteht aus einem recycelbaren Polyestergewebe, hat einen gepolsterten Rücken und ist wasser- und regenabweisend. Er hat drei Hauptfächer und zwei, durch Reißverschluss abgetrennte Innentaschen. Er ist preislich kaum zu unterbieten und setzt auf hohe Funktionalität, zu unschlagbar günstigen Preisen.

Das hat uns gefallen

Preislich lässt sich dieser Rucksack kaum unterbieten und ist deshalb all denjenigen zu empfehlen, die eher weniger als mehr für einen Rucksack ausgeben wollen. Der Hersteller verspricht drei Jahre Garantie auf den Rucksack, was dem Kunden zudem auch noch Sicherheit bietet. Der Rucksack ist extrem leicht und büßt trotzdem nicht an Fassungsvermögen und Funktionalität ein.

Das hat uns nicht gefallen

Ein großer Nachteil ist die Kastenform des Rucksackes, die zwar ermöglicht, dass dieser, im Rahmen der Vorgaben, seinen Stauraum vollkommen ausnutzen kann, allerdings auch dazu führt, dass dieser an Komfort verliert.

Er lässt sich schlecht längere Strecken tragen und begünstigt eine ungute Gewichtsverteilung des Gepäckes. Zudem wurde bei dem Rucksack viel Wert auf ein möglichst geringes Gewicht gelegt, was dazu führt, dass ein dünner Stoff verarbeitet wurde. Dieser kann bei entsprechender Belastung leichter einreißen, als ein dickeres (aber dadurch eben schwereres) Gewebe.

Cabin Max Metz

4) Amazon Basics – 1,7 kg

Dieser Rucksack ist der Inbegriff von Schlichtheit und Pragmatismus. Er wiegt 1,7kg und hat Außenmaße von 51 x 38 x 20 cm. Er hat neben einem Hauptfach ein Laptopfach, ebenso wie kleinere Einzeltaschen, in welchen insbesondere Schlüssel und Ausweispapiere gut untergebracht werden können.

Dieser Rucksack hat zu den gepolsterten Schultergurten zudem auch noch einen Taillen- und einen Brustgurte, mithilfe derer das Gewicht optimal verteilt werden soll. Er kommt in drei verschiedenen Farben, welche jeweils unterschiedlich viel kosten. Verglichen mit ähnlichen Modellen ist dieser Rucksack ebenfalls im Niedrigpreissegment anzusiedeln.

Das hat uns gefallen

Schlichtes, einfaches Design und eine klare Fächeraufteilung ermöglichen es, im Innern des Rucksackes Ordnung zu halten. Der Rucksack ist zudem so konzipiert, das wichtige Dinge, die auf der Reise benötigt werden, schnell greifbar sind. Bei dem Rucksack wurde zudem ein Hauptaugenmerk auf seinen Komfort gelegt. Seine Brust- und Taillengurte ermöglichen rückenschonendes Tragen, auch über länge Strecken.

Das hat uns nicht gefallen

Dieser Rucksack ist schwerer als alle bisherigen Modelle, was bedeutet, dass man diesen weniger schwer befüllen kann. Der an der Seite angebrachte Tragegurt, mithilfe dessen man den Rucksack als Schultertasche tragen können soll, erscheint unzureichend konzipiert. Dieser kann keinesfalls ein angenehmes Tragen ermöglichen.

Amazon Basics

5) Roncato Rucksack – 1,5 kg

Der Hybrid Rucksack – für alle die sich nicht entscheiden wollen. Dieser Rucksack vereint die Vorzüge von Rucksack und Koffer. Er fasst 39 Liter und hat Außenmaße von 55 x 40 x 20cm. Er hat gepolsterte Schultergurt und einen Tragegriff, ebenso wie einen ausziehbaren Griff, mit dessen Hilfe dieser Rucksack, dank der unten angebrachten Rollen, auch gezogen werden kann.

Er hat bereits Außen zwei Taschen, im Hauptfach findet sich eine Dritte, welche insbesondere für die Unterbringung eines Laptops gedacht ist. Er ist preislich im Mittelfeld anzusiedeln, denn aufgrund seiner Hybrid Konzeption ist er etwas teurer als die bisher vorgestellten Modelle

Das hat uns gefallen

Dieser Rucksack bringt, aufgrund seiner außergewöhnlichen Konzeption, viele Vorteile mit sich, so lässt sich dieser sowohl ziehen, als auch bequem tragen. Er eignet sich somit für viele verschiedene Reiseszenarien, bei den man sich nicht sicher sein kann, das man immer auf ebene Straßen trifft. Er ist zudem schlicht und edel und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das hat uns nicht gefallen

Die Rollen, ebenso wie die Halterung zum Ziehen, sorgen für ein unflexibles Tragen des Rucksackes. Der Rücken ist zwar gepolstert, jedoch ist der Rucksack, durch die Stange im Innern, nicht biegsam. Zudem hat dieser Rucksack nur wenige Fächer im Innern, wodurch der Stauraum schnell unordentlich werden kann und Dinge, die man während des Reisens brauchen könnte, nicht schnell greifbar sind.

6) BanGe – 1,1 kg

Dieser Rucksack überzeugt durch seine Eleganz. Dieser Rucksack ist so konzipiert, dass sich dieser, je nach Bedürfnislage, entweder mit 22 oder mit 37 Litern füllen lässt.

Er lässt sich ebenfalls mittig öffnen, wie dies auch bei einem Koffer der Fall wäre. Er verfügt zudem über vielerlei kleine Taschen im Innern, ebenso wie einzelne Gagdets, die insbesondere längere Reisen möglichst bequem machen sollen. Auch dieser Rucksack hat einen gepolsterten Schultergurt und einen Brustgurt, was ein komfortables Tragen ermöglicht.

Das hat uns gefallen

Der Rucksack hat ein elegantes Design und ist hoch funktional. Man kann ihn, den Bedürfnissen entsprechend vergrößern, so dass er mehr oder weniger Stauraum bietet. Sein Design ist gut durchdacht und besitzt Zusatzfunktionen, die langes Reisen erleichtern, beispielsweise eine Möglichkeit zum Laden per USB Kabel. Er ist, gemessen an seiner Funktionalität, extrem preiswert, ohne qualitative Einbußen hinnehmen zu müssen.

Das hat uns nicht gefallen

Möchte man mehr Füllvolumen, so wird der Rucksack etwas unhandlich und es kommt zu Einbußen hinsichtlich des Tragekomforts. Zudem ist die Einteilung der Fächer teils so differenziert, dass dieses Übermaß zu Unübersichtlichkeit führen könnte.

7) BidMamba – 750 g

Kleiner, handlicher Rucksack. Dieser sehr kleine Rucksack hat 20 Liter Fassungsvermögen und Außenmaße von 40 x 20 x 25cm. Mit diesen Maßen erfüllt er die Vorgaben der Airline Ryanair. Er hat vier Taschen, wiegt nur 750 g und ist, wie einige andere Modelle auch, aus wasserabweisendem Polyester. Er lässt sich ebenfalls im Niedrigpreissegment ansiedeln, ist jedoch, in Relation zu seiner Größe, etwas teurer, als die bisher vorgestellten Rucksäcke.

Das hat uns gefallen

Dieser Rucksack ist insbesondere für Flüge mit Ryanair zu empfehlen, da man bei diesen Rucksäcke mit kleineren Maßen braucht, um keinen Aufpreis zahlen zu müssen. Der Rucksack ist funktional, hat ausreichend viele Fächer und hat ein schlichtes unauffälliges Design.

Das hat uns nicht gefallen

Bemessen an seiner Größe scheint der Preis, im Vergleich mit den anderen Rucksäcken, etwas hoch zu sein. Zudem wurde bei diesem Rucksack kein großes Augenmerk auf ein rückenschonendes Design gelegt, was langes Tragen erschweren könnte.

BidMamba