Pinzette im Handgepäck – erlaubt oder nicht?

Pinzette im Handgepäck?

Der nächste Flug steht vor der Tür und wieder einmal kommt die Frage auf, was man überhaupt im Handgepäck mitführen darf - ein in der Tat nicht ganz durchsichtiges Thema. Doch ganz so kompliziert, wie vielleicht gedacht ist es glücklicherweise, auch nicht.

Während es wohl verständlich ist, dass beispielsweise ein langes Taschenmesser nicht im Handgepäck mitgeführt werden darf, stellt sich die Frage allerdings bei der Pinzette im Handgepäck zurecht. Ist es also erlaubt, eine solche mitzuführen oder nicht?

Pinzette im Handgepäck - grundsätzlich erlaubt

Grundsätzlich sind scharfe Gegenstände im Handgepäck verboten. So ist es beispielsweise verboten, eine Nagelpfeile mit einer Länge von mehr als 6 Zentimetern im Handgepäck mitzuführen.

Eine Pinzette wird in aller Regel diese Länge nicht überschreiten. Zudem ist eine Pinzette nicht derart scharf wie eine Nagelpfeile. Daher ist es grundsätzlich erlaubt, eine Pinzette im Handgepäck mitzuführen.

Dennoch: eine stetige Grauzone

Auch wenn die Mitnahme grundsätzlich erlaubt ist, kann sie bei der Sicherheitskontrolle beschlagnahmt werden, nämlich dann, wenn die Pinzette doch etwas spitzer als gewohnt ist und/ oder der Sicherheitsbeamte einen schlechten Tag hat. Auf Anweisung sollte die Pinzette dementsprechend abgegeben werden, um weiteren Problemen aus dem Weg zu gehen.

Daher ist es auch ratsam, die Pinzette nach Möglichkeit einfach immer in dem Koffer mitzuführen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass es weder bei den Reisenden noch bei dem Sicherheitspersonal zu unerwünschten Problemen kommt - denn sicherlich können die meisten beim Fliegen auf eine Pinzette verzichten.